Vorlesewettbewerb der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben

Vor großem Publikum traten am 9.12. die besten Leserinnen und Leser der 6. Klassen gegeneinander an. In der Schulaula lauschten etwa 70 Fünft- und Sechstklässler den diesjährigen acht Klassensiegern, die zunächst einen vorbereiteten Auszug aus einem selbst gewählten Buch vorlasen und kurz erklärten, wovon das Buch handelt.

Für die 6a gingen Angelina Blum und Nicolas Geiger ins Rennen, die 6b wurde durch Celine Christmann und Leon Textor vertreten. Naomi Vester und Nele Kinnigkeit lasen für die 6c, Amie Weiß und Nico Defaux für die 6d.

In der zweiten Runde wurde der Umgang mit einem Fremdtext überprüft: Die Sechstklässler sollten ein unbekanntes kurzes Märchen möglichst flüssig und sinngebend vorlesen.

Die Jury bestand aus Schulleiterin Frau Tatjana Kuhn, dem pädagogischen Koordinator Christian Wallner, den Deutschlehrkräften der 6. Klassen und unserer Schülersprecherin Natalia Garic.

Nach einer kurzen Besprechungspause entschieden sich die Juroren für drei Schulsieger: Naomi landete auf dem dritten Platz und Leon auf Platz 2. Am überzeugendsten las Nele vor. Sie wird somit unsere Schule beim Kreisentscheid Anfang nächsten Jahres vertreten.

Frau Kuhn verteilte die Urkunden und jeder Teilnehmer durfte sich ein Taschenbuch aussuchen.

Herzlichen Dank an unsere mutigen Leserinnen und Leser und an das vorbildliche Publikum!

vorlese16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.