Abschluss und Perspektiven

Der Bildungsgang führt zur Allgemeinen Fachhochschulreife und ist ein Türöffner in die Zukunft. Es ergeben sich folgende Möglichkeiten:

1. Studium an der Fachhochschule: Dieser Abschluss ermöglicht ein Studium an allen (Fach)Hochschulen in allen Fachrichtungen unabhängig von unserem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung. Es ist in nur zwei Jahren der schnellste Weg zu einem Studium in Rheinland-Pfalz. Ein ist möglich.

2. Berufsausbildung oder duales Studium

Die Fachhochschulreife bietet beste Voraussetzungen für ein duales Studium oder eine qualifizierte Berufsausbildung. Im Rahmen des Praktikums in Klasse 11 werden bereits Kontakte zu Ausbildungsbetrieben bzw. möglichen späteren Arbeitgebern oder dualen Studienpartnern geknüpft. So bekommen FOS-Absolventen häufig schon sehr früh von den Betrieben einen Ausbildungs- oder dualen Studienplatz angeboten.

Die FOS ist also ein „Türöffner“ für viele Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

3. Abitur

Nach der 12. Klasse kann an der Berufsoberberschule II (BOS II) in einem weiteren Schuljahr die fachgebundene Hochschulreife  (ohne zweite Fremdsprache) bzw. mit ausreichenden Kenntnissen in einer zweiten Fremdsprache die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erworben werden. In 13 Jahren gelangt man so zum Abitur und erfüllt die Zugangsberechtigung zu einer Universität.