Das Praktikum

In der Klasse 11 absolvieren die Jugendlichen an drei Tagen pro Woche ein betriebliches Praktikum. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich eigenverantwortlich einen Praktikumsplatz.

Wir unterstützen gerne bei der Suche. Auf unserer Website unter Fachoberschule – Praktikumsplätze finden Sie Unternehmen, die regelmäßig Praktikumsstellen anbieten.

Mögliche Praktikumsbetriebe sind alle Unternehmen, die kaufmännische Berufe ausbilden sowie Behörden und öffentliche Verwaltungen – die FOS Edenkoben hat in den nachfolgenden Bereichen Partnerbetriebe:

  • Industrie, z. B. Tenneco, ArcelorMittal, Biffar
  • Handel, z. B. Chr. Ufer GmbH, Hornbach, MediaMarkt
  • Banken, z. B. Sparkassen, Volksbanken
  • Behörden und öffentliche Verwaltungen, z.B. Verbandsgemeinde Edenkoben
  • Gesundheitswesen, z. B. Bella Vitalis, AOK

Rahmenbedingungen

Durch das Praktikum sollen die Schülerinnen und Schüler einen möglichst guten Einblick in die für ihren Betrieb typischen kaufmännisch-verwaltenden Tätigkeiten erhalten.

  • Dauer:                 Es beginnt am 1. August und endet am 31. Juli des Folgejahres.
  • Arbeitszeit:        mindestens 21 und höchstens 24 Stunden pro Woche.
  • Urlaub:                18 Arbeitstage (6 Wochen)
  • Vergütung:        Vergütungen sind möglich, jedoch besteht kein Anspruch darauf.
  • Versicherung:    Eine Unfallversicherung besteht durch die Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Bewerbung um den Praktikumsplatz

Sei bewerben sich auf die Praktikumsstelle wie auf eine Lehrstelle: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis. Im Anschreiben sollte allerdings klar stehen, dass es sich um das einjährige Fachoberschulpraktikum handelt. Wenn Sie einen Betrieb gefunden haben, schließen Sie mit diesem einen Praktikumsvertrag ab. Bis zum 31. Mai muss der Praktikumsvertrag der Schule vorgelegt werden.

Berichtsheft (Wochenbericht)

Über den zeitlichen Verlauf des Praktikums haben die Praktikantinnen und Praktikanten wöchentliche Berichte zu führen. Das Berichtsheft wird i.d.R. digital geführt.

In das Berichtsheft sind die in der Berichtswoche ausgeführten Arbeiten einzutragen. Diese Berichte sind der Praktikumsstelle monatlich vorzulegen. Die Praktikumsstelle prüft und bescheinigt die sachliche Richtigkeit.

Krankmeldung:

Wer krank ist muss sich morgens im Betrieb telefonisch abmelden. Ein Attest muss spätestens drei Tage nach der Krankmeldung nachgereicht werden.

Praktikumszeugnis

Die Versetzung in Klasse 12 ist nur möglich, wenn das gelenkte Praktikum in Klasse 11 erfolgreich absolviert wurde. Die Praktikumsstelle stellt ca. vier Wochen vor Beginn der Sommerferien ein Praktikumszeugnis über die ordnungsgemäße Durchführung des Praktikums aus. Wird von einem Betrieb die Teilnahme am Praktikum mit nicht ausreichend beurteilt, z. B. wegen unentschuldigter Fehlzeiten in erheblichem Umfang, kann die Schülerin/der Schüler nicht versetzt werden. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, bei einem nicht erfolgreich absolvierten Praktikum die Jahrgangsstufe 11 und das dazugehörige Praktikum einmal zu wiederholen.

 

Links: