Die kooperative Realschule plus mit Fachoberschule

 

Ermöglicht alle Bildungsabschlüsse!

Die Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben mit Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung ist eine kooperative Realschule plus. In Edenkoben werden unsere Schülerinnen und Schule im Unterschied zu einer Integrativen Realschule plus nach der gemeinsamen Orientierungsstufe in abschlussbezogenen Klassen unterrichtet. Die Bildungsgänge Berufsreife und qualifizierter Sekundarabschluss I haben jeweils eigene pädagogische Schwerpunkte und führen zu eigenen Abschlüssen.

Bildungsgang Berufsreife

Der Bildungsgang Berufsreife führt nach der 9. Klasse zum gleichnamigen Abschluss. Die Praxisbezüge sind in diesem Bildungsgang wesentlich höher, davon profitieren vor allem diejenigen Schülerinnen und Schüler, für die konkrete Lebensweltbezüge für das Lernen wichtig sind. Sie streben oftmals nach dem Abschluss direkt eine Ausbildung an. Die Umstufung in den Bildungsgang Qualifizierter Sekundarabschluss I ist in jedem Jahrgang möglich, wenn die Leistungsvoraussetzungen erfüllt sind und eine Umstufung der Entwicklung der Schülerin oder des Schülers förderlich ist. Durchlässigkeit kennzeichnet also das Verhältnis der beiden Bildungsgänge zueinander. In jedem 9. Jahrgang Berufsreife entscheiden sich Schülerinnen und Schüler, die ihren Abschluss erreicht und die Voraussetzungen erfüllt haben, an unserer Schule auch das 10. Schuljahr zu absolvieren und den Abschluss qualifizierter Sekundarabschluss I anzustreben. Und das mehrheitlich mit Erfolg.

Bildungsgang Qualifizierter Sekundarabschluss I

Der Bildungsgang Qualifizierter Sekundarabschluss I führt nach der 10. Klasse zum gleichnamigen Abschluss. In diesem Bildungsgang sind die fachlichen Ansprüche wesentlich komplexer, denn unser Ziel ist es, dass unseren Schülerinnen und Schüler nach ihrem erfolgreichen Abschluss vielfältige Anschlussmöglichkeiten offen stehen. Aufstiegs- und Leistungsorientierung sind damit wesentliche Merkmal der Paul-Gillet-Realschule plus. Eigens dafür wurde auch eine Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler entwickelt. Ihnen soll der Übergang ins Berufsleben, in die allgemeine gymnasiale Oberstufe, in das berufliche Gymnasium oder in unsere oder andere Fachoberschulen erleichtert werden. Jedes Fach ist der Förderung dieser Zielgruppe verpflichtet und hat dafür anspruchsvolle unterrichtliche und außerunterrichtliche Lernangebote entwickelt.