Abschlussprüfung

Die Fachoberschule wird mit einer Prüfung zur Erlangung der Fachhochschulreife abgeschlossen und besteht aus einer schriftlichen und mündlichen Prüfung am Ende des zweiten Schulhalbjahres der Klasse 12.

Schriftliche Prüfungen

Die schriftliche Abschlussprüfung (Fachhochschulreifeprüfung) am Ende der Jahrgangsstufe 12 findet in vier Fächern statt: Deutsch, Englisch und Mathematik und Betriebswirtschaftslehre. Die Prüfungen in Deutsch und Betriebswirtschaftslehre dauern jeweils 4 Zeitstunden, die Prüfungen in Englisch und Mathematik jeweils 3 Zeitstunden.

Mündliche Prüfungen

Zusätzlich finden noch mündliche Prüfungen statt, wenn sich die Endnote nicht eindeutig feststellen lässt. Mündliche Prüfungen können in allen Fächern außer Sport angesetzt werden.

Durchschnittsnote

Im Abschlusszeugnis wird eine Durchschnittsnote ausgewiesen.

Die Durchschnittsnote wird auf eine Stelle hinter dem Komma als arithmetisches Mittel aus den Fächern des Abschlusszeugnisses ermittelt, wobei nicht gerundet wird. Unberücksichtigt bleiben die Noten in den Fächern Religion oder Ethik, Sport und Französisch.

 

Link:       Prüfungsordnung