Unser Schulprofil

Die Paul-Gillet-Realschule plus mit Fachoberschule vermittelt eine fundierte Allgemeinbildung in den folgenden Pflichtfächern, die alle Bildungswege offenhält.

Ab der 6. Klassenstufe bietet die kooperative Realschule plus neben den Pflichtfächern so genannte Wahlpflichtfächer an, die den individuellen Begabungen und Interessen der Schülerinnen und Schüler entgegenkommen.

 

Außerdem bieten wir Ganztagsunterricht in Angebotsform an.

Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem gemeinsamen Mittagessen. Anschließend findet betreute Spiel- und Freizeit, begleitete Lern- und Übungszeit, Förderung in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik statt. Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften und Projekten.

 

Die Schulsozialarbeit ist ein wesentlicher Baustein unserer pädagogischen Konzeption.

Sie übernimmt Aufgaben wie individuelle Beratung von Schülern, Eltern und Familien sowie außerunterrichtliche Förder- und Freizeitangeboten.

 

Wichtige Bausteine unseres Schulprofils sind die Vermittlung informationstechnischer, naturwissenschaftlicher, musich-künstlerischer, berufs- und studienorientierter Fähigkeiten sowie fachlicher und sozialer Kompetenzen.

 

Eine informationstechnische Grundbildung sollen alle Schülerinnen und Schüler möglichst umfassend und früh erhalten. Dazu gehört die Vermittlung eines kompetenten Umgangs mit der gängigen Anwendersoftware und das Zertifikat „Europäischer Computerführerschein“ (ECDL).

In der Orientierungsstufe gibt es die Möglichkeit, in unseren Bläserklassen ein Instrument zu erlernen. Das gemeinsame Musizieren fördert die Gemeinschaft der Klasse und vermittelt wichtige soziale Kompetenzen wie das „Aufeinanderhören“ und das Zusammenspielen im Team.

Im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung führen wir unsere Schülerinnen und Schüler zur Berufs- und Arbeitswelt hin. Zu unserem Angebot zählt u.a. neben dem praxisorientierten Unterricht die Zusammenarbeit mit dem Berufsberater, Betriebsbesichtigungen, Berufs- und Studienmessen, Praktika und der Praxistag im Berufsreifebildungsgang.