Verabschiedung des vierten Jahrgangs der FOS Edenkoben

Am 30. Juni 2016 erhielten 49 Absolventinnen und Absolventen der Fachoberschule mit Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung an der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben ihre Zeugnisse zur Allgemeinen Fachhochschulreife.

Schulleiter Bertram Steinbacher konnte das gesamte Lehrerkollegium sowie die Angehörigen der Fachabiturienten willkommen heißen. In seiner Ansprache hob er hervor, dass die FOS in Edenkoben voll etabliert ist, denn die Zahl der diesjährigen Absolventinnen und Absolventen ist gegenüber dem Vorjahr um 20 Schülerinnen und Schüler angewachsen. Die Hälfte davon kommt aus der Paul-Gillet-Realschule plus. Auch der Folgejahrgang (zurzeit FOS 11) und die verbindlich angemeldeten FOS-Schüler/innen für das kommende Schuljahr sind jeweils mehr als 50 junge Leute. 35% der Absolventen beginnen eine Ausbildung, 20% werden ein Studium aufnehmen und 25% gehen an die BOS II mit dem Ziel der Allgemeinen Hochschulreife. Steinbacher, der in seinen letzten Dienstjahren selbst in der FOS unterrichtete und zum Schuljahresende in den Ruhestand gehen wird, dankte den Lehrkräften und besonders dem FOS-Koordinator, Herrn Oliver Beisert, für die geleistete Arbeit sowie den Betrieben und Institutionen für das Bereitstellen von Praktikumsplätzen.

 

Grußworte sprachen das Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags  Wolfgang Schwarz und die Vorsitzende des Schulelternbeirats, Heike Haub.

 

FOS-Koordinator Beisert hob die Freude hervor, die er sowie alle anderen FOS-Kollegen beim Unterrichten dieses Jahrgangs empfunden haben. Michaela Wiß und Laura Hans dankten für alle Absolventinnen und Absolventen in ihrer Abschlussrede den Lehrkräften für ihren Einsatz sowie der Schulsekretärin Sabine Döringer für deren unterstützende Begleitung während der vergangenen zwei Jahre.

Strahlende Gesichter gab es bei der Zeugnisverleihung durch den Schulleiter, dem die  Klassenleiter Ralf Bechtold, Matthias  Wagner und Thomas Reich sowie der FOS-Koordinator assistierten. Den besten Abschluss hatte Jasmina Mia-Meftah mit einem Notendurchschnitt von 1,7; sie wurde außerdem für besonders gute Leistungen in Deutsch und Englisch ausgezeichnet. Michaela Wiß und Linus Rottke erhielten eine Urkunde für besonders gute Leistungen in Betriebswirtschaftslehre.

Die Allgemeine Fachhochschulreife bildet eine sehr gute Basis für weitere erfolgreiche Schritte sowohl in einer beruflichen Ausbildung als auch in einem Studium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.