Schülergruppe “The Dorstis” beim Planspiel Börse 2011 erfolgreich

Bei der alljährlichen Teilnahme am „Planspiel Börse“ der Sparkassen konnte auch dieses Jahr wieder eine Gruppe der Paul-Gillet-Realschule plus erfolgreich punkten. Die Gruppe unter der Leitung von Steven Asel erreichte rheinlandpfalzweit den 2. Platz und wurde am 13. Januar in Landau bei der Sparkasse SÜW geehrt. Beim Planspiel Börse erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer virtuelle 50.000€ und können diese realitätsgetreu auf eine Auswahl von 100 an der deutschen Börse notierten Aktien über drei Monate anlegen. Sicher spielte die insgesamt positive konjunkturelle Lage mit eine Rolle. Durch eine eher konservative Anlagestrategie mit Schwerpunkt auf der Autoindustrie konnte die Schülergruppe fast 14.000€ Gewinn erwirtschaften – dies wurde mit einem Geldpreis und dem 2. Platz honoriert. Das Planspiel Börse wird im Wirtschaftskundeunterricht in der 10. Klasse vorbereitet, inhaltlich begleitet und in Form einer schriftlichen Ausarbeitung dokumentiert.dorstis2011

A. Dorst

Text von Steven Asel:

In Wirtschaftskunde haben wir in diesem Jahr an dem Projekt „Planspiel Börse“ der Sparkasse teilgenommen. Dabei lernten wir Geldanlagestrategien kennen. Mit Hilfe unseres Lehrers Herrn Dorst erreichten wir überraschenderweise den 2. Platz im Kreis Südliche Weinstraße. Unser Erfolg wurde mit 350€ und einer Urkunde belohnt. Beides wurde uns am Donnerstag, den 13. Januar 2011, in der Sparkassenzentrale in Landau übergeben. Wir danken Herrn Dorst für die Möglichkeit am „Planspiel Börse“ teilzunehmen. Wir finden, dass dieses Projekt weiterhin an unserer Schule durchgeführt werden sollte .

Die Siegergruppe „The Dorstis“

S.Asel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.