Die Mensa wird bunter

Am 3. Februar übergab Landrätin Theresia Riedmaier ein Bild der Insheimer Künstlerin Barbara Beran als Dauerleihgabe der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben, das seinen Platz in der neuen Mensa der Schule gefunden hat. Frau Sersch begrüßte neben Frau Riedmaier und der Künstlerin auch die beiden anderen Mitglieder der Schulleitung, Herrn Decker und Herrn Wallner, und die Schülersprecher Alessandro Ott und Florian Ziegler. Frau Riedmaier erläuterte den Anwesenden die Gründe für die Auswahl dieses Gemäldes. Die Wahl sei auf Frau Beran gefallen, da sie in der Region arbeite, aber weit darüber hinaus bekannt sei, und die Politik sowohl Kunst fördere, dabei auch das Heranführen der Jugend an Kunst. Das Bild “Es geschah aber unter Davids Stern” aus dem Jahr 1999 wählte Frau Riedmaier aus, weil die Entstehungsgeschichte des Gemäldes auch etwas mit Schule zu tun habe: In dieses Kunstwerk sei ein Artikel eingearbeitet, der sich mit dem Holocaust-Denkmal in Berlin beschäftige. Damit könne dieses Bild einen Beitrag leisten, dass Schülerinnen und Schülern die Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart deutlich würde, so Frau Riedmaier. Abschließend stellte die Landrätin weitere Kunstwerke für die Schule in Aussicht.

Bild_Beran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.