Paul–Gillet–Realschule plus erfolgreich bei Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik

 

Gleich drei Mannschaften der Paul Gillet Realschule plus aus Edenkoben starteten in den letzten Wochen bei den Regionalentscheiden der Leichtathletik von Rheinhessen Pfalz und waren dabei sehr erfolgreich.
Den Beginn machten die Jüngsten der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006 und jünger) in Pirmasens. Mit tollen persönlichen Bestleistungen bei Dauerregen und einstelligen Temperaturen belegten sie hauchdünn den undankbaren vierten Platz und verpassten die Bronzemedaille um nur 41 Punkte bei eigenen 4615 Punkten. Sie mussten sich nur von den Gymnasien aus Zweibrücken, Nieder Olm und Alzey geschlagen geben. Einen großen Vorsprung von z. T. fast 400 Punkten hatten sie dabei vor den Gymnasien aus Pirmasens, Edenkoben und den Gesamtschulen aus Bad Bergzabern und Mainz.
Die meisten Punkte sammelten Yigit Mutlu im 800m Lauf mit 2:37,08´ und Hochsprung (1,32m), Noel Wittmann bei seinem Sieg im 50m Sprint in 7,55´´ und im Weitsprung mit 4,23m und Tim Schwarzweller als bester Ballwerfer des Tages mit 42m.
Zum Team gehörten außerdem noch Sandro Effinger, Simon Christmann, Fritz Leßlauer, Saad Kashash, Dominik Hettinger, Fabien Saleika, Hussein Denkel und Jannis Gutting.
In Bad Bergzabern gingen dann eine Woche später die Mädchen der Wettkampfklasse IV an den Start. Leider war das Team vom Pech verfolgt. Bereits am Tag vor dem Wettkampf mussten zwei Leistungsträgerinnen krankheitsbedingt absagen. Am Tag selbst ging das Pech weiter. Beim Einspringen des Weitsprunges verletzte sich eine weitere Leistungsträgerin so stark am Fuß, dass sie am nächsten Tag operiert werden musste. Von dieser Stelle, liebe Asviya, weiterhin gute Besserung. Das beste Ergebnis erzielte Josephine Zaby mit 4,02m im Weitsprung. Weitere gute Ergebnisse waren die 29m von Lucie Stegemann im Ballwurf und die 8,32´´ von Aurelia Giangreco über 50m. Des Weiteren waren noch Kiara Mehrhof, Lucia Wendt, Emilia Kurowski, Julia Kurowski, Zoé Matow, Asviya Suthakar und Nisa Ucar im Team.
Als letzte Mannschaft gingen einen Tag später die Jungen der Wettkampfklasse III/2 (Jahrgang 2004 und jünger) ebenfalls in Bad Bergzabern an den Start.
In der Besetzung Felix Reinfrank, Noel Wittmann, Sebastian Schramm, Yigit Mutlu, Leo Naumer, Christian Ruf, Johnny Welsch, Jeh Gaith und Matteo März lieferten sie sich ein Kopf an Kopf Rennen mit der Realschule plus aus Kaiserslautern, welches erst beim abschließenden Staffellauf entschieden wurde. Leider mit 6244 zu 6179 Punkten zugunsten der Kaiserslauterner.
Die absolute Topleistung des Tages erzielte Felix Reinfrank mit 2:19,58´ über 800m. Er deklassierte dabei das gesamte Starterfeld und lief mit rund 70!!! Meter Vorsprung ins Ziel.
Ebenfalls sehr gut waren die Sprintleistungen der Edenkobener im 75m Lauf (Felix Reinfrank 10,29´´, Noel Wittmann 10,51´´, Sebastian Schramm 10,52´´), der Hochsprung von Christian Ruf (1,44m) und die 4,65m von Sebastian Schramm im Weitsprung.
Beide Jungenmannschaften verpassten hauchdünn die Qualifikation zu den beiden Landesentscheiden am 18.06. in Bad Bergzabern und 25.06. in Koblenz.
Aber nächstes Jahr wird sicherlich ein neuer Versuch gestartet.