Frz.-dt. Begegnung am 23./24. November 2013 in Étang

50 Jahre Schüleraustausch – 50 Jahre Städtepartnerschaft

Étang-sur-Arroux – Edenkoben

Frz.-dt. Begegnung am 23./24. November 2013 in Étang

 

etangnov

Von Samstag, den 23.11.2013, bis Sonntag, den 24.11.2013, weilte eine Delegation aus Edenkoben in der Partnergemeinde Étang-sur-Arroux (Burgund/Frankreich).

Die Besuchergruppe zählte über 30 Personen aus den Bereichen Stadt Edenkoben, Freundschaftskreis und Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben. Sie wurde geleitet von Stadtbürgermeister Werner Kastner, der Vorsitzenden Claudine Unterhuber sowie von Schulleiter Bertram Steinbacher.

Nach pünktlicher Ankunft um 16.00 Uhr begann ein kleiner Festakt in der Partnerschule, dem Collège Gabriel Bouthière, zu dem die Schulleiterin, Madame Patricia Perrin, eingeladen hatte. Diese hielt ihre Ansprache an die Gäste auf Deutsch. Danach unterzeichneten Madame Perrin und Herr Steinbacher eine Urkunde, mit der die seit 50 Jahren bestehende Schulpartnerschaft sowie die ebenso lange ununterbrochenen Schüleraustausche gewürdigt und gleichzeitig deren Fortführung bestätigt wurden. Das offizielle Gastgeschenk an das Collège Gabriel Bouthière, das Herr Steinbacher seiner Schulleiterkollegin überreichte, hatte Frau Rötzer mit den deutschen Austauschschülern gestaltet; die Schüler/innen formten in Gruppen die Buchstaben „AMITIÉ 50“ (Freundschaft 50). Die Originalität und die Gestaltung des Bildes wurden mit großer Begeisterung aufgenommen.

Am Abend fand ein Empfang statt, den Monsieur Robert Jacquemard, Bürgermeister von Étang, und der Stadtrat im städtischen Festsaal gab. In mehreren Ansprachen (im Wechsel auf Deutsch und Französisch) wurden die Aktivitäten zum Schüleraustausch und zu den partnerschaftlichen Veranstaltungen verschiedener Gruppierungen und Vereine anerkannt. Danach unterzeichneten die beiden Bürgermeister eine weitere  Urkunde, mit der die bisherigen Anstrengungen zur Städtepartnerschaft hervorgehoben und die künftigen als alternativlos für ein friedliches Zusammenleben in Europa dargestellt wurden.

Der Freundschaftskreis überreichte den beiden Schulleitern je ein großes Paket mit Unterrichtsmaterial für die jeweilige Fremdsprache, wofür sich Madame Perrin und Herr Steinbacher bedankten.

Das Wochenende war eingerahmt vom diesjährigen Gegenbesuch der insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 7 bis 9, die vom 20. bis 27. November in der Partnergemeinde waren. Betreut von Frau Klug und Frau Becht sowie Herrn Doury erlebten auch sie die herzliche Gastfreundschaft in Étang.

Der Schulleiter der Paul-Gillet-Realschule plus bedankt sich ganz besonders bei Frau Bettina Becht, die seit Jahren den Schüleraustausch organisiert und zum großartigen Gesamterfolg der Jubiläumsveranstaltungen maßgeblich beigetragen hat. Merci bien, Madame Becht!

 

 

Bildergalerie 1:

Bildergalerie 2:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.