Ein Halloween-Fest mit vielen Facetten

 

Für den Festausschuss der Schülervertretung war es schnell beschlossene Sache: man wollte für die Klassen 5 bis 7 ein Halloween-Fest organisieren.
In den beiden Pausen am 31. Oktober ging es entsprechend bunt und lustig zu: eine Nebelmaschine sorgte für gruselige Stimmung, im Hintergrund war eine Halloweenkulisse mit viel Liebe zum Detail aufgebaut. Hier tummelten sich etwa Skelette aus der Biosammlung, vor denen es an diesem Tag sogar erlaubt war, Selfies zu schießen.
Muffins und Kuchen zum Thema, aber auch viele selbst entworfene Kostüme schmückten das Fest.

Zu kurz kam aber auch nicht der eigentliche Ursprung des Festes: der Umgang mit dem Tod und das Gedenken an verstorbene Familienmitglieder. Die Gespräche darüber ergaben sich eher zufällig, waren aber umso berührender.

Danke an Anja Rötzer mit ihrem SV-Team für das gelungene Fest!