…auf ihrem Weg zum Horizont

Weit mehr als die von Nena besungenen 99 Luftballons ließen Schüler der fünften und sechsten Klassen vor den Sommerferien in zwei getrennten Aktionen in den Himmel über Edenkoben steigen. An jedem Ballon war eine Postkarte mit der Anschrift der Schule sowie einem Kürzel für das Kind befestigt. Nach dem Start hieß es zunächst einmal warten, bis die Frist zur Einsendung endgültig abgelaufen war. Aber mit Beginn des neuen Schuljahres wuchs die Ungeduld und es wurden ständig die Zwischenstände über die Entfernungen bei der zuständigen Schulsozialarbeiterin, Frau Bambauer, erfragt. Aber sie blieb standhaft und verriet nichts.

Am Montag, den 24.09.2012 fand endlich die mit großer Spannung erwartete Preisverleihung des Luftballon-Wettfliegens statt.

Stolz konnten Vertreter des Projektes „Schulpaten“ heute folgendes Ergebnis an die versammelten fünften und sechsten Klassen verkünden: In der Klassenstufe 6 legte ein Ballon die beinahe unglaubliche Distanz von 765,701km in den Ort Csaszar (Ungarn) zurück. Bemerkenswert hierbei: Der Finder schickte nicht nur die Postkarte zurück, sondern auch einen persönlichen Brief (den er vielleicht sogar extra übersetzen ließ) sowie mehrere Computerausdrucke zur geografischen Einordnung des Fundortes. Man sieht, dass auch Schulen ihren Beitrag zur europäischen Verständigung leisten!

In der fünften Klasse betrug die Siegesentfernung immerhin 365,811km – dieser Ballon kam bis Reut.

Mit stolzem Lachen im Gesicht nahmen die Gewinner die Geschenke des Fördervereins der „Paul-Gillet-Realschule plus mit Fachoberschule“ entgegen:

Gutscheine für einen Kinobesuch in Landau, Gutscheine für einen Besuch des Spaß- und Freizeitbads „La Ola“ sowie einen Gutschein für das Eiscafé „Rialto“.

Unser herzlicher Dank gilt den Spendern!

Die komplette Liste mit allen Entfernungen und weiteren Infos kann im OS-Gebäude bei Frau Bambauer angesehen werden.

Solche Aktionen machen Lust auf mehr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.