Auf den Spuren Max Slevogts

Studientag des Fördervereins der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben

Am Samstag, den 8. September begab sich der Förderverein der Paul-Gillet-Realschule plus – im wortwörtlichen Sinne – auf die Spuren von Max Slevogt. Ausgangs- und Endpunkt der Wanderung bei schönstem Wetter war der Slevogthof Neukastell oberhalb von Leinsweiler. Der dort beginnende Slevogtweg begeisterte  die Wanderer immer wieder wegen der atemberaubenden Panoramen, die an vielen Wegmarken bestaunt werden konnten.  Der Slevogtweg hatte aber noch mehr zu bieten: Den Wanderweg säumen zahlreiche Informationstafeln, die veranschaulichen, wie sich der Impressionist bei vielen seiner Werke von der hiesigen Landschaft und den örtlichen Lichtverhältnissen hatte inspirieren lassen.  Abschluss und Höhepunkt war die Führung durch den Slevogthof. Hier erhielten die teilnehmenden Fördervereinsmitglieder einen  Einblick, wie die Ausnahmepersönlichkeit lebte und wirkte. Max Slevogt war keine unnahbare Lichtgestalt, vielmehr war er sehr bodenständig und der pfälzischen Lebensweise zugetan. In diesem Bewusstsein ließen es sich viele Teilnehmer nicht nehmen, den schönen Tag – ganz im Sinne Max Slevogts – gemeinsam in einer pfälzischen Weinstube ausklingen zu lassen.

Unser aller Dank gilt dem Ehepaar Heil sowie unserer Fördervereinsvorsitzenden Sabine Döringer, die diese schöne Tour planten und organisierten.