„Alles Inter- Nett?!“: Möglichkeiten, Risiken und Gefahren für Jugendliche im Internet

internett1Facebook, What’s App, Instagram oder Ähnliches ist ja schön und gut zur Kommunikation und dem Teilen von Videos und Bildern. Jedoch lauern in den sozialen Netzwerken sowie im Internet einige Gefahren, über die unsere Schülerinnen und Schüler informiert sein sollten. Unserer Schulsozialarbeiterin Julia Bambauer ist es gelungen einen Experten in Sache Internetsicherheit zu gewinnen. Herr Dipl. Pädagoge Martin Hügel von der Fachstelle Spielsucht und Nidro aus Speyer führte in den letzten Wochen ein Projekt zum Thema „Alles Inter- Nett?!“ in den 5. und  6. Klassen der Paul-Gillet-Realschule plus und Fachoberschule durch. Ziel dieser Veranstaltung war es, den Jugendlichen die Möglichkeiten des Internets aufzuzeigen, aber auch über Risiken und Gefahren zu informieren. So zum Beispiel über Cybermobbing und Urheberrechtsverletzungen. Beides führt oft zu großen Schwierigkeiten bei den Opfern. Außerdem wird man leicht zu einem „Gläsernen Menschen“, da das Internet alle möglichen persönlichen Daten speichert, auch wenn man diese bereits aus den sozialen Netzwerken gelöscht hat. Martin Hügel referierte über diese Themen und lehrte den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Lehrkräften den angemessenen Umgang mit den virtuellen Medien.

internett2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.