Wir freuen uns über 103 neue Schülerinnen und Schüler in den 5. Klassen

 

Der Einschulungstag für unsere neuen Fünftklässler verlief in diesem Jahr anders als gewohnt. Gespannt warteten die Kinder mit jeweils einem Elternteil in der Großsporthalle auf ihre neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Nach der Begrüßung durch den pädagogischen Koordinator Gerd Dietrich, einer kurzen Andacht durch Pfarrerin Judith Geib sowie einer herzlichen Ansprache durch Schulleiter Michael Eich folgten die Schülerinnen und Schüler neugierig ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, um ihre Klassenzimmer, die Schule, alle bestehenden Abläufe und Regeln der PGRS+, vor allem aber sich gegenseitig kennenzulernen. Für dieses Kennenlernen nimmt sich die Schule traditionell drei volle Schultage Zeit. Danach sind alle fit für den Schulalltag nach Stundenplan. Die Klassenleiterin der 5e kommentiert diesen ersten Tag mit den Worten: „Auch wenn Masken und Hygieneregeln manches erschweren, war es wie jedes Jahr schön, die neuen Kinder bei uns Willkommen zu heißen. Ich hatte das Gefühl, dass meine Schülerinnen und Schüler gerade nach dem langen Homeschooling wissbegierig und mit Forscherdrang alle neuen Infos und Kontakte aufgesaugt haben. Jetzt kann es endlich wieder richtig losgehen!“

Die beiden Bläserklassen können zwar nicht im Orchester spielen, lernen aber in den Registerproben dennoch ihre Instrumente zu spielen.

Allen Fünftklässlern wünschen wir einen guten Start an unserer Schule!

Das Team der Paul-Gillet-Realschule plus mit Fachoberschule Edenkoben freut sich auf die Schülerinnen und Schüler unserer fünf neuen 5. Klassen