Start der eigenen Schulkollektion

 

Liebe Schulgemeinschaft,

vor Kurzem kamen drei Schülerinnen der Klasse 10d auf mich zu, weil sie sich eine eigene Schulkollektion wünschten, wie es sie auch an anderen Schulen gibt (Sweater, Hoody, T-Shirt und Tragetasche). Sie wollten sich selbst diesem Projekt annehmen. Drei Punkte waren für uns als Schulgemeinschaft dabei wichtig:

  • Die Qualität muss stimmen. Wir wollen keine Billigware, die schnell abgenutzt ist. Deshalb haben die Produkte auch ihren Preis.
  • Das Produkt muss ökologisch nachhaltig produziert und vertrieben werden. Wir wollen eine CO2-neutrale Kollektion.
  • Die Kollektion muss fair und sozial produziert werden. Ausbeutung wollen wir nicht unterstützen.

Unseren drei Schülerinnen ist es gelungen, mit LYTD® Fashion einen Kooperationspartner zu gewinnen, der uns die Einhaltung der drei aufgeführten Kriterien garantiert. Das Unternehmen bietet uns noch mehr:

  • Das Design wurde nach den Vorstellungen unserer Schülerinnen erstellt.
  • LYTD® Fashion hat uns einen eigenen Online-Shop erstellt.
  • Wir erhalten bei bestimmten Produkten ein Fundraising, d. h. ein Euro geht bei Kauf eines dieser Produkte an unseren Förderverein.
  • Für jedes verkaufte Produkt wird ein Baum angepflanzt.

Über den beigefügten Elternbrief können Sie sich über das Projekt unserer Schülerinnen und Schüler genauer informieren.

Wir starten mit einer kleinen Kollektion, die innerhalb eines begrenzten Zeitraums (inklusive Rabattaktion) vorbestellt werden kann: 19.12.2022 bis 09.01.2023.

Online-Shop: https://www.lytd.de/pgrs-edenkoben

Elternbrief: [PGRS] Brief an Eltern und Erziehungsbeauftragte

Ich persönlich bin beeindruckt, wie zielstrebig unsere Schülerinnen dieses Projekt umgesetzt haben. Alle Bestellungen werden im Übrigen an unsere Schule geliefert, weil unsere drei jungen Damen Versandkosten und CO2 einsparen wollen. Sie übernehmen deshalb selbst die Verteilung an unserer Schule.

Ich würde mich freuen, wenn Sie unser Projekt unterstützen und damit auch die Zugehörigkeit zu unserer Schulgemeinschaft zum Ausdruck bringen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Eich