Sportwoche mit Spendenlauf

 

„Wir wollen eine Sportwoche für unsere Schule organisieren“ – das hatte sich die Schulleitung, insbesondere unser Pädagogischer Koordinator, Gerd Dietrich, schon Ende des vergangenen Schuljahres auf die Fahne geschrieben. Dietrich stemmte mit einem engagierten KollegInnenteam und den Hausmeistern die nahezu perfekte Organisation von fünf Sporttagen: ein Spielfest für die Orientierungsstufe, Bundesjugendspiele, zwei Fußball-Vormittage für die „Großen“ und die „Kleinen“ und – als Highlight der Woche – einen Spendenlauf für durch die Flutkatastrophe betroffene Schulen im Ahrtal. Insbesondere am Tag des Spendenlaufes war das Wort Gemeinschaft großgeschrieben. Es ging nicht um Konkurrenz oder Wettbewerb, sondern darum, gemeinsam möglichst viele Kilometer und möglichst hohe Spendengelder zu erlaufen. Nach ersten Berechnungen wird die PRGS+ einen fünfstelligen Betrag für geschädigte Schulen im Ahrtal zur Verfügung stellen können!

Die erfolgreichsten Fußballer waren übrigens: 5e, 6c, 7c, 8e, 9d und 10d!

Am 20. September veranstaltete die PGRS+ zudem zusammen mit dem Gymnasium Edenkoben einen weiteren Spendenlauf für Schulen im Ahrtal, bei dem die Lehrkräfte beider Schulen an den Start gingen. Unsere Schule war mit 30 Kolleginnen und Kollegen vertreten, was der Beigeordnete des Kreises und Schuldzernent Teichmann sehr anerkennend zur Kenntnis genommen hat.