Sommerschule RLP

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie finden auf unserer Homepage unter Infos->Umgang mit Corona das Schreiben zur Bedarfsabfrage „Sommerschule RLP“, das Ihnen bereits per E-Mail zugegangen sein sollte.  Es handelt sich bei diesem Angebot für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-8 um Nachhilfeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik und nicht um eine Ferien-Notbetreuung. Organisiert wird dieser Nachhilfeunterricht gemäß einer Vereinbarung des Bildungsministeriums mit den Kommunen von den Schulträgern und nicht von den Schulen selbst. Wir gehen davon aus, dass Lernmaterial zur Verfügung gestellt wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir Ihnen noch nicht mitteilen, an welcher Schule der näheren Umgebung der Nachhilfeunterricht stattfinden wird. Die Kurse werden von Lehrkräften, Lehramtsstudierenden, schulischem Personal und Schülerinnen und Schüler der Oberstufen aus der Region gehalten, die sich freiwillig gemeldet haben.

Der Nachhilfeunterricht ist als dreistündiger Kurs ausgerichtet, der von Montag bis Freitag stattfindet. Ihr Kind kann gesichert in einer der beiden letzten Ferienwochen durchgängig an den Nachhilfekursen teilnehmen. Es ist nach jetzigem Kenntnisstand nur eine durchgängige Teilnahme möglich und nicht an von Ihnen ausgewählten Tagen. Bei entsprechenden Kapazitäten ist ggf. auch eine Teilnahme an beiden Wochen möglich. Da der Schülertransport ferienbedingt nicht bzw. nur im Rahmen des regulären ÖPNV stattfindet, muss Ihr Kind unter Umständen von Ihnen gebracht und nach drei Stunden wieder abgeholt werden. Prüfen Sie bei Bedarf bitte, ob öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden können.

Bitte teilen Sie der Klassenleitung Ihres Kindes auf dem Abschnitt unten oder per E-Mail zur Bedarfsplanung bis spätestens 24. Juni 2020 mit, ob Sie grundsätzlich Interesse haben, dass Ihr Kind an einem dieser Förderkurse teilnimmt.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Eich

Schulleiter