Naturforscher der Klassen 5 und 6 bauen „Wildbienenhotels“

 

Im Grünen Klassenzimmer am Schulstandort Weinstraße kann man sie bewundern: die „Wildbienenhotels“ der Naturforscher AG, Klassen 5 und 6, unter Leitung von Frau Göttel-Neumayer. Sie dienen der Eiablage und Brut. Je nach Art sind in einem Röhrchen mehrere Brutzellen hintereinander angeordnet. Wenn die Röhre voll ist, wird sie mit Lehm verschlossen. Die Brut entwickelt sich dann und schlüpft im Falle der roten Mauerbiene im nächsten Frühjahr aus Dosen und Pappröhren. Die AG hat sich im Rahmen dieses Themas ganz besonders mit Nachhaltigkeit und Naturschutz beschäftigt.