Lucia Wendt (6d) gewinnt Vorlesewettbewerb an der Paul-Gillet-Realschule plus

 

Lucia kommt in die nächste Runde und wird sich im Februar 2019 in der Kreisverwaltung erneut mit Schulsiegern anderer Schulen aus dem Kreis messen! An zweiter Stelle steht Paul Reuter aus der 6c. Herzlichen Glückwunsch den beiden Gewinnern.
Bereits zum 60. Mal initiiert und fördert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels den Vorlesewettbewerb. Dafür traten an unserer Schule am 11. Dezember die Klassensieger aus allen sechsten Klassen an. Die Jury bestand aus Deutschkolleginnen und einem Schülervertreter.
Die Schulbibliothek am Standort Weinstraße bot einen besonders schönen, ja gemütlichen Rahmen für den Vorlesewettbewerb. Daher war es nicht nur ein Wettbewerb, sondern wirklich auch ein Lese- und Hörgenuss. Es fiel der Jury manchmal schwer, die Lesenden entsprechend den Vorgaben zu unterbrechen, weil unsere jungen Persönlichkeiten alle Zuhörer in den Bann der jeweiligen Geschichte zogen. In der ersten Runde brachten alle Klassensieger bekannte und geübte Texte mit. Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury war letztendlich jedoch das Vorlesen nicht geübter Texte.
Alle teilnehmenden Leserinnen und Leser erhielten als Zeichen der Anerkennung von Frau Diemer – Organisatorin des Wettbewerbs – ein Buchpräsent. Die schön verpackten Bücherspenden kamen von den Buchhandlungen „Lesebär“ (Edenkoben) und „Osiander“ (Neustadt).