Holland-Austausch Mai 2018

Am Montag, dem 14.5.2018 machte sich eine Gruppe von 11 Schülerinnen und Schülern auf den Weg nach Weert in Holland, um dort eine spannende Austauschwoche zu erleben.

Unter der Leitung von Thomas Nessler und Michael Weisbrod wurde die Gruppe gemeinsam mit den spanischen, französischen und holländischen Gästen herzlich vom Schulleiter des Colleges empfangen und begrüßt. Es folgte ein spannendes Programm:

Dienstags gab es einen Vortrag einer älteren Schülerin der holländischen Schule zum Sinn und Zweck politischen Engagements. Damit wurde die Grundlage geschaffen, um in internationalen Gruppen eine eigene Schülerpartei zu gründen. Unsere Schülerinnen und Schüler erstellten ein Parteiprogramm nach ihren Vorstellungen, welches sie mittels eines Videoclips promoten und den Mitschülern vorstellen sollten. Unsere Schülerinnen und Schüler legten ihren Schwerpunkt auf den Bereich der Bildung, und konnten dies sinnvoll und mit Elan präsentieren.

Am nächsten Tag  ging es mit drei Bussen nach Amsterdam. Zunächst wurde das Heimatmuseum besucht, in dem diverse historische Berufe präsentiert wurden, angefangen vom Weber bis hin zum Holzschuhschnitzer. Die Windmühlen des Museums dienten als hervorragenden Hintergrund für Erinnerungsfotos.

Für unsere ländlich geprägten Schülerinnen und Schüler war der Besuch der quirligen Hauptstadt Hollands ein Highlight. In Amsterdam wurden wir von einer holländischen Kollegin durch die Gassen geführt. Beeindruckend waren der Königspalast sowie die Grachten, die sich quer durch die Stadt ziehen. Nach der Führung gab es für unsere Gruppen genügend Freizeit, um die Atmosphäre einer Großstadt zu erleben.

Am Donnerstag wurden Spiele zu den Inhalten der zwei Austauschwochen in den international gemischten Gruppen erstellt. Eine Gruppe unserer Schule konnte die Jury überzeugen und wurde mit Abstand für ihr außerordentliches Brettspiel zum Gewinner der Teilnehmer aller Länder gekürt.

Freitags hieß es Abschied nehmen. Nachdem in Deutschland die interkulturelle Ebene etwas problematisch war, haben sich in Holland unsere Gruppen vermischt und es wurde Vieles gemeinsam erlebt. Diese positive Entwicklung spiegelt sich in den folgenden Schüleräußerungen wider:

„Wir waren viel mit den Holländern unterwegs, die waren immer freundlich.“

„Wir haben uns gegenseitig sehr gut verstanden und dabei sehr viel Spaß gehabt.“

„Mit allen Lehrern konnte man viel Spaß haben, eine andere Auswahl hätte das nicht machbar gemacht.“

„Die Freizeit in Amsterdam war sehr lustig und auch die Freizeit mit den Holländern lief dort besser als in Deutschland:“

So freuen wir uns von schulischer Seite auf viele weitere Jahre voller guter Begegnungen mit dem College in Weert.