Erasmus-Programm zur Lehrerfortbildung wieder angelaufen

 

Das wegen Corona ausgesetzte europäische Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte ist wieder angelaufen. In diesem von der Europäischen Union unterstützen Programm haben Lehrkräfte der Paul Gillet Realschule plus die Möglichkeit, eine einwöchige Fortbildung zum Thema Digitalisierung im europäischen Ausland zu besuchen. Unsere Kollegin Bettina Becht hat an dem Programm teilgenommen und im Mai eine Fortbildung im südfranzösischen Nizza besucht. Thema der Fortbildung war das Kennenlernen unterschiedlicher digitaler Tools für den Einsatz im Fremdsprachenunterricht. Frau Becht, die an unserer Schule die Fächer Englisch und Französisch unterrichtet, kam voller neuer Impulse und Ideen zurück nach Edenkoben und hofft, diese im nächsten Jahr in einer unserer Ipad Klassen umsetzen zu können.

Darüber hinaus berichtet sie, dass die Paul Gillet Realschule plus im Vergleich mit den Schulen der anderen TeilnehmerInnen (aus Finnland, Kroatien, Spanien, Portugal und Estland) in Bezug auf Ausstattung und Digitalisierungskonzepte gut abgeschnitten hat. Besonders gut gefallen hat den anderen TeilnehmerInnen ein Video über unsere Schule, das eine Schülergruppe aus Frau Bechts Französischkurs gedreht hat. Vielen Dank an Leni Förster, Lea Frieß, und Jonas Herty aus der 7. Klasse!