Elternsprechtag für alle Klassen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit unserem Elternsprechtag am Freitag, den 24. November 2017, von 16.00 bis 19.00 Uhr, wollen wir Ihnen Gelegenheit für einen Erfahrungs- und Meinungs-austausch mit den Lehrkräften geben.

Nehmen Sie bitte die Gelegenheit wahr, sich über den aktuellen Leistungsstand und das Lernverhalten Ihres Kindes zu erkundigen, Probleme aus Ihrer Sicht vor­zutragen und mit den Lehrerinnen und Lehrern schulische und häusliche Schwierigkeiten zu be­sprechen, um eine erfolgreiche Weiterentwicklung in die Wege zu leiten. Frau Bambauer, unsere Schulsozialarbeiterin wird an diesem Tag im Gebäude an der Weinstraße anwesend sein.

Um Warteschlangen und lange Wartezeiten zu vermeiden, verfahren wir bei der Organisation des Elternsprechtages folgendermaßen: Die Gesprächstermine werden vorab vereinbart und die Gesprächsdauer wird auf maximal 10 Minuten begrenzt. Die Zeitvorgabe hat den Vorteil, dass Sie beim Sprechtag mehrere Lehrkräfte erreichen können. Für das Besprechen größerer Probleme bitten wir einen separaten Gesprächstermin mit der entsprechenden Lehrkraft zu vereinbaren.

  1. Dieser Einladung liegt ein Terminplan bei.
  2. Sie sagen Ihrem Kind, welche Lehrkraft Sie sprechen möchten und geben ihm den Terminplan in die Schule mit.
  3. Ihr Kind legt den Terminplan jeder Lehrkraft vor, die Sie sprechen möchten.
  4. Die Lehrkraft trägt in eines der Terminfelder ihren Namen ein und bestätigt damit  das Gespräch. Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass die Termine nicht direkt hintereinander liegen, denn Anschlusstermine können selten eingehalten werden. Berücksichtigen Sie dabei auch, dass die Lehrkräfte entweder im Hauptgebäude an der Luitpoldstraße (L) oder im Gebäude an der Weinstraße (W) zu sprechen sind.
  5. Es kann vorkommen, dass eine Lehrerin / ein Lehrer Ihrem Gesprächswunsch nicht entsprechen kann, weil sie/er bereits alle Termine vergeben hat. In diesen Fällen können Sie selbstverständlich einen separaten Gesprächstermin vereinbaren.
  6. Wichtig ist, dass Sie eine Lehrkraft umgehend informieren, wenn Sie ein anberaumtes Gespräch nicht wahrnehmen können, damit sie nicht vergeblich auf Ihren Besuch warten muss oder ggf. für andere Eltern zur Verfügung stehen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

T. Kuhn, Schulleiterin