Besuch von France Mobil

Am 8. Juni war die France Mobil Lektorin Marion Kieber in der Paul-Gillet-Realschule plus zu Besuch. Begleitet von ihrer deutschen Kollegin – die Mobiclasse Lektorin Hanna Schönfelder – hat die junge Französin den Schülerinnen und Schülern der 6. bis 9. Klasse des Wahlpflichtfachs Französisch die französische Sprache und Kultur spielerisch näher gebracht.

Durch Erzählungen von Anekdoten, Spiele und aktuelle französische Musik konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern feststellen, dass sie viel mehr verstehen und wissen, als sie denken. Die France Mobil Lektorin ermutigte die Schülerinnen und Schüler, Blockaden abzubauen und sich beim Französischsprechen mehr zuzutrauen. In einem deutsch-französischen Überraschungskoffer konnten „unsere Franzosen“ einen kleinen Überblick über die Spezialitäten der Region Burgund entdecken und manche auch probieren.

Es war ein Erlebnis für alle Sinne. Vielen Dank an die beiden Botschafterinnen für die französische Sprache. France Mobil, wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

France Mobil ist ein Programm des Deutsch-Französischen Jugendwerks und des Institut Français Deutschlands mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung.