Achtung! Plastikmüll in unseren Ozeanen und Meeren!

 

Klasse 5a der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben zu Gast in der Zooschule Landau

Am 16. Mai besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a mit ihren Lehrerinnen Ute Schramm-Reiser und Jeannine Hasenöhrl die Zooschule in Landau. Bereits zu Beginn des Jahres beantragten wir beim Eigenbetrieb Wertstoff Wirtschaft (EWW) der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße einen „Gutschein für Unterricht in Umweltbildung“. Das besonders aktuelle Thema des Workshops lautete: „Achtung! Plastikmüll in unseren Ozeanen und Meeren!“

Nach einer allgemeinen Einführung über das Leben von Tieren im Wasser und an Land, ging es zu den Humboldtpinguinen. Die Kinder erfuhren viel Interessantes über deren Lebensweise. Zurück im Unterrichtsraum zeigte die Kursleiterin auf dem Boden ein erschreckendes Szenario mit Meeresbewohnern, die von Plastikmüll bedroht sind. Danach schauten die Kinder einen kurzen Film zum Thema, auf den sie sehr betroffen reagierten und sich anschließend intensiv am Gespräch über die Problematik beteiligten.

Zurück in der Schule wurden von den Kindern der Klasse 5a folgende Umwelttipps erarbeitet:

  • Achte beim Einkaufen darauf, Plastik zu vermeiden!
    In vielen Geschäften/Supermärkten kann man z. B. seine eigenen Behälter zum Befüllen mitbringen.
  • Nimm eine Einkaufstasche, einen Korb oder einen Stoffbeutel mit, um Plastiktüten zu sparen.
  • Verwende wiederauffüllbare Flaschen statt Einweg-Plastikflaschen!
  • Vermeide Einwegbecher!
    (Laut einer aktuell vom Umweltbundesamt veröffentlichten Studie wurden in Deutschland im letzten Jahr 2,8 Milliarden Einwegbecher und 1,3 Milliarden Kunststoffdeckel benutzt, das sind umgerechnet etwa 300 000 Becher stündlich …!)