Abschlussprojekt 10e zur WM 2018

Pünktlich zum Start zur WM und zum Abschluss der zehnten Klasse haben wir mit unserer 10e ein Projekt zu den teilnehmenden Ländern gestartet. In den letzten drei Wochen erfolgte eine fächerübergreifende Arbeit in Englisch, Kunst und Erdkunde.

Es wurde fleißig gebastelt, geklebt und gezeichnet: Ziel war es, die wichtigsten Informationen eines Teilnehmerlandes auf ein Plakat zu bannen und dieses dann in Englisch zu präsentieren.  Kultur, Natur, Sehenswürdigkeiten und Persönlichkeiten der Geschichte sollten hier im Focus stehen.

Am Anfang unseres Projektes waren wir alle nicht so begeistert, da wir nicht wirklich viel über die jeweiligen Länder wussten bzw. keine kreativen Ideen hatten. Nachdem wir dann alle viel recherchiert haben und uns oft mit Herrn Weisbrod besprochen haben fanden wir letztendlich mehr als genug über unser jeweiliges Land heraus. Wir alle haben nicht damit gerechnet, dass jedes Land so besonders und vielfältig ist.

Besonders überrascht waren wir von Nigeria und Kolumbien, dessen Eigenheiten uns sehr beeindruckt haben. Alles in allem hat uns das Projekt gut gefallen, wir haben viel Neues gelernt und es war eine schöne Abwechslung zum „normalen“ Unterricht.

Unser Fazit: Die letzten Wochen hätten nicht schöner und lehrreicher gestaltet werden können.

Tamara Bartz, Laura Braun und Dustin Preston (10e)