152 glückliche Gesichter

Am vergangenen Donnerstag überreichten im Kurpfalzsaal der Stadt Edenkoben Schulleiter Bertram Steinbacher und die Klassenleiter Thomas Bohrer (9a), Jörg Gottschalk (9b), Joachim Kirsch (10c), Silke Schabowski (10d), Jörg Klein (10e), Bärbel Hellmann (10f) und Michael Kirchmer (10g) den 152 Absolventinnen und Absolventen der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben ihre Abschlusszeugnisse. 40 wurden mit der Berufsreife entlassen und 112 erreichten in diesem Jahr den Qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife). In diesem Jahr konnte der Schulleiter besondere Gäste begrüßen und willkommen heißen: Bildungsministerin Vera Reiß, Landrätin Theresia Riedmaier, Schulaufsichtsbeamtin Rosemarie Höh-Eymael sowie MdL Wolfgang Schwarz.

Er dankte in seiner Ansprache der Pfarrgemeinde St. Ludwig für das Überlassen der katholischen Kirche für den ökumenischen Abschlussgottesdienst, der vor der Abschlussfeier stattfand und von Junglehrerin Janina Schraff stimmungsvoll mit einem Teil der Abschlussschüler/innen gestaltet worden war. Sein Dank galt gleichermaßen dem Engagement der übrigen Schulleitungsmitglieder, dem Lehrerkollegium, besonders den Klassenleiterinnen und Klassenleitern, der Vorsitzenden des Fördervereins der Schule, Frau Sabine Döringer, dem Personal der Schule und vor allem den Eltern für die gute Zusammenarbeit der zurückliegenden Jahre.

abschluss1

Bildungsministerin Vera Reiß hatte sich bewusst für den Besuch in Edenkoben entschieden, da diese Schule eine der ersten war, die vor sechs Jahren durch Fusion der ehemaligen Paul-Gillet-Schule und der Realschule Edenkoben zur Paul-Gillet- Realschule plus wurde. Sie betonte nochmals die Möglichkeiten dieser neuen Schulform, zu der in Edenkoben außerdem seit vier Jahren eine Fachoberschule mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung gehört. Anschließend ehrte sie – assistiert vom Schulleiter – verschiedene Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen. Höchstpersönlich überreichte sie Stefanie Hirsch (9a) und Camee Warkus (10e) die von ihr unterzeichneten Urkunden für besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft. Für besondere Leistungen ehrte sie weiterhin Daniel Gersch (10d) in Sport, Bastian Schwaab (10e) in den Naturwissenschaften, Elisabeth Fink (10e) in den Gesellschaftswissenschaften, Alisia Hertz (10c) in Deutsch, Englisch und Französisch sowie in Bildender Kunst und Leon Pfeiffer (10c) mit Orpheas Aggelidakis (10f) in Mathematik. Fördervereinsvorsitzende Sabine Döringer ehrte Laura Eberle, Lili Schmökel und Selina Schneider (alle 10e) für vorbildlichen musikalischen Einsatz für die Schulgemeinschaft.

abschluss

Schulelternbeiratsvorsitzende Heike Haub bedankte sich beim Lehrerkollegium für dessen Einsatz, um die Hauptpersonen dieses Abends zum Abschluss zu führen. Sie ehrte Jana Ehresmann (10e) für vorbildliches Verhalten in der Schulgemeinschaft.

Klassenbeste waren India Philipps (9a, Jessica Göcht (9b), Alisia Hertz (10c), Daniel Gersch (10d), Bastian Schwaab (10e), Anna Maria Jäger (10f) sowie Anna-Lena Köhler und Ilka Klohr (beide 10g). Anna Maria Jäger war zudem Jahrgangsbeste mit dem Notendurchschnitt 1,0.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch ein Bläserquintett, Pianistin Sophie Grünagel und einen Adhoc-Chor, bestehend aus Absolventinnen und Absolventen. Zum Schluss sangen alle mit Schulleiter Steinbacher an der Gitarre das Abschlusslied. Durch den Abend führten auf charmante Weise Zoe Schloß, Lili Schmökel und Camee Warkus (alle 10e).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.