Paul-Gillet-Realschule plus mit Fachoberschule feiert 1250-Jahre Edenkoben

 

Im Zusammenhang mit der 1250-Jahrfeier feierte die Paul-Gillet-Realschule plus ihr Schulfest am Samstag, den  31. August 2019. Stadtbürgermeister Ludwig Lintz und Beigeordnete Angelika Fesenmeyer nahmen sich trotz ihrer Eingebundenheit in die Festivitäten die Zeit, um unser Schulfest feierlich zu eröffnen. Bei dieser Gelegenheit konnten sie symbolisch 5000 Euro für die Jugendarbeit in Edenkoben entgegennehmen. Das Geld ist die vereinbarte Hälfte des Gesamterlöses, der beim innerstädtischen Spendenlauf von unseren Schülerinnen und Schüler erlaufen wurde.

Dem Schulfest ging eine intensive Projektwoche mit dem Motto „Wir sind ein Teil von Edenkoben – Persönlichkeiten mit Herz und Verstand” voraus. Trotz großer Hitze er-wanderten, erfuhren, erarbeiteten, filmten, bastelten, druckten und fotografierten die Schülerinnen und Schüler in gemischten Interessensgruppen Örtlichkeiten und Themen rund um Edenkoben und die Paul-Gillet-Realschule plus mit Fachoberschule. Im Rahmen des Schulfestes stellten sie ihre beeindruckenden Ergebnisse am Standort Luitpoldstraße aus.

Zu sehen waren zum Beispiel Kurzfilme der Projektgruppe „Edenkoben durch die Linse“, Fotos bislang unentdeckter Ecken der  Gruppe „Streetwalk Photography“ oder ein neuer Stadtführer des Ortes. Andere Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich etwa mit Fabelwesen in und um Edenkoben oder stellten Kunstdrucke her. Auch die internationale Ausrichtung unserer Schule hat nun ihren Platz an einer orangenen Wand, welche die freundschaftlichen Beziehungen zu Weert in Holland, aber auch zu ganz Europa symbolisiert.

Auch unser schulischer Schwerpunkt – die musikpädagogische Bildung – war mit allen musikalischen Gruppen, die die Schule zu bieten hat (Bläser, Schulband, Chor), lautstark und klangvoll präsent.

Förderverein, Schulelternbeirat, Schülerinnen und Schüler sowie unsere Kolleginnen und Kollegen sorgten zudem für das leibliche Wohl. Die Vielfalt der Speisen und Getränke – Apfelbrot, Flammkuchen, Smoothies, Gegrilltes, Käsespieße, Kuchen u.v.m. – lud zum Verweilen im Pausen- und Innenhof ein.

„Das Schulfest war ein schöner Erfolg. Wir haben sehr viel Zuspruch von den Eltern und der Öffentlichkeit erfahren. Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler und auch Lehrkräfte haben uns besucht und uns rückgemeldet, wie gerne sie bei uns waren“, schlussfolgerte Schulleiter Michael Eich und kündigte gleichzeitig an: „Wir haben bereits viele Ideen für eine neues Schulfest. Das nächste wird also nicht lange auf sich warten lassen.“