Luftballons der 5ten und 6ten Klassen steigen in den Himmel

 

Am Freitag, 10. September, kommentierte die Organisatorin des Luftballonwettbewerbs an der PGRS+, unsere Sozialpädagogin Julia Bambauer, ihren Vormittag so: „Es war alles etwas hektisch, die Schnüre haben sich mega verheddert, das Gas ist uns ausgegangen, die Zeit ist davongeflogen…..zum Glück haben alle Kollegen und Helfer vor Ort mit angepackt.“

Die Kinder haben von der Hektik nichts gespürt. Mit viel Spaß und Freude ließen sie auf Frau Bambauers Zeichen hin ihre Wünsche mit den Luftballons in den Himmel ziehen. Ihre Ideen hatten sie vorher in ihren Klassen mit viel Eifer auf die Postkarten geschrieben. Auf die Frage, was sie sich gewünscht haben, antworteten manche: „Dass Corona bald vorbei ist“, „dass ich neue Freunde finde“, „dass es schön bleibt in der Schule“ und:„dass mein Ballon am weitesten von allen fliegt“.