Feierliche Zeugnisvergabe der 9. Berufsreifeklassen und 10. Klassen an der PGRS+

 

 

Viele Kolleginnen und Kollegen sagten nach dieser sehr schönen und feierlichen Zeugnisvergabe, dass man auch nach der Pandemie so einiges in zukünftige Abschlussfeiern übernehmen sollte, vor allem den kleinen, dafür aber sehr persönlichen und herzlichen Rahmen. In vier Durchgängen haben wir unsere Abschlussklassen (Berufsreife und Mittlere Reife) verabschiedet. Alle vier Veranstaltungen liefen ähnlich ab und waren doch durch die unterschiedlichen Klassen und Persönlichkeiten sehr verschieden und individuell. Herr Eich verabschiedete alle Schülerinnen und Schüler mit großem Stolz und mit der Zuversicht, dass sie gestärkt aus ihrem „Corona-Abschlussjahr“ gehen würden. Die Schulelternsprecherin, Frau Anslinger, betonte das Motto der Schule: „Wir bilden Persönlichkeiten mit Herz und Verstand“. Sie gab allen Absolventinnen und Absolventen mit, beides immer im Gepäck zu haben. Auch Tamija Göbel aus der 9d, Schülersprecherin, zollte Mitschülerinnen und Mitschülern großen Respekt. Ein großes Kompliment und ein dickes Dankeschön gehen an Sven Herberger, der mit unserer Schülerin Eva Vester für einen eindrucksvollen musikalischen Rahmen gesorgt hat. Extraklasse!

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer teilten nicht nur die Zeugnisse aus, sondern verliehen auch noch folgende Preise für besondere Leistungen:

  • Joana Graf – Bildende Kunst
  • Raphael Kirchner – Sport
  • Fritz Klein – Naturwissenschaften
  • Celine Christmann – Deutsch
  • Alexander Gruber – Jahrgangsbester
  • Mateusz Hoffmann – Englisch

 

Unsere Schülerinnen und Schüler und Eltern haben sich über den stimmigen und würdigen Abschluss gefreut. Es gab so manche Tränen der Rührung bei Schülern, Lehrern und Eltern. Mehrere Eltern haben sich zudem bei Schulleiter Michael Eich mit folgenden Worten bedankt: „Es war die beste Entscheidung, unseren Jungen an Ihrer Schule anzumelden“, und: „So wie Ihre Schule ist, so sollte Schule sein“.