Elterninformationen – Schulöffnung für die Klassenstufen 9-11

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab dem 04.05.2020 beginnt der Unterricht wieder für die Klassenstufen 9., 10. und 11 am Standort Luitpoldstraße, nachdem bereits am 27.04.2020 die 12. Klassen mit den Vorbereitungen auf ihre Abschlussprüfungen am Standort Weinstraße begonnen haben. Alle 9., 10. und 11. Klassen werden seitens der Klassenleitung in zwei gleich große Gruppen A und B eingeteilt. Im Wochenwechsel findet für die Gruppen Präsenz- und Heimunterricht statt. Gruppe B startet am 11.05.2020 mit dem Präsenzunterricht. Genauere Informationen erhalten Sie über die Klassenleitungen Ihrer Kinder. Unsere Schule hat ein umfassendes Konzept ausgearbeitet, das wir Ihnen mit diesem Schreiben in den Grundzügen vorstellen werden. Unser Ziel ist es, den Gesundheitsschutz für alle Beteiligten nach unseren Möglichkeiten zu gewährleisten und das Schuljahr zu einem „guten“ Abschluss zu bringen. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

 

Hygieneregeln und Masken

Es besteht bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel seit dem 27.04.2020 Maskenpflicht. Die Maske muss auch auf dem Schulweg, beim Betreten und Verlassen des Schulgebäudes, im Schulgebäude selbst sowie während der Pausen getragen werden. Im Unterricht kann sie getragen werden. Als textile Barriere ist das Tragen eines Schals ausreichend, der Nase und Mund bedeckt. Es gilt auf dem gesamten Schulgelände ein Abstandsgebot von 1,50 m. Eine ausführliche Einweisung in die Hygieneregeln erfolgt am jeweils ersten Schultag. Bitte beachten Sie: Sollte Ihr Kind deutliche Krankheitsanzeichen aufweisen (Fieber, Husten, Atemwegsprobleme sowie Hals- und Gliederschmerzen), muss es zuhause bleiben.

 

 

Raum- und Wegekonzept

Die  9. Klassen sowie die 10. und 11. Klassen halten sich in unterschiedlichen Flügeln unseres Gebäudes auf und nutzen andere Pausenörtlichkeiten. Die 9. Klassen betreten und verlassen die Schule über den Seiteneingang bei der Sporthalle, während die 10. und 11. Klassen den Haupteingang nutzen. Jeder Raum hat ein auf die jeweilige Klasse zugeschnittenes Raumkonzept. Maximal 15 Schülerinnen und Schüler werden in einem Raum untergebracht. Tische und Stühle sind so angeordnet, dass die festgeschriebenen Abstände von 1,50 m eingehalten sind. Die jeweilige Anordnung darf nicht verändert werden. Die Plätze werden mit Nummern versehen. Die Platzzuweisung erfolgt am jeweils ersten Schultag (04.05.2020 bzw. am 11.05.2020).

 

Präsenzunterricht, Wahlpflichtfächer, Religion und Sport

Der Unterricht findet für die 9., 10. und 11. Klassen ausschließlich in den ausgewiesenen Räumen statt. Es gilt der bekannte Stundenplan. Die Fachräume sind gesperrt und stehen nicht zur Verfügung. Die Wahlpflichtfächer und Religion arbeiten ausschließlich mit Wochenarbeitsplänen, die im Klassenverbund bearbeitet werden. Die jeweiligen WPF-und Religionslehrkräfte wechseln zwischen den Räumen und sind als Ansprechpartner verfügbar. Sport findet gemäß Vorgaben nicht statt. Der Sportunterricht in den Randstunden fällt aus, d.h. die Schülerinnen und Schüler kommen entweder später oder gehen früher. Sind Schülerinnen und Schüler in diesen Zeiten (z.B. wegen der Verfügbarkeit von Schulbussen) auf eine Betreuung angewiesen, greift die Notfallbetreuung. Sportstunden, die nicht am Rand liegen, werden vertreten. In dieser Zeit kann an Wochenarbeitsplänen weitergearbeitet werden.

 

Pausen und Aufsichten

Wir haben für die Ankunft in der Schule, für die Pausen und für das Verlassen der Schule ein anspruchsvolles Pausenkonzept erstellt. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern, dass die Hygieneregeln und die Abstandsvorgaben einzuhalten sind und den Anweisungen der aufsichtsführenden Lehrkräften Folge zu leisten ist. Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen nutzen den großen Pausenhof, während die 10. und 11. Klassen sich in den Pausen in den Innenhof sowie in die Aula begeben.  Die Klassen sind angehalten, in den Pausen unter sich zu bleiben.

 

 

Gestaffeltes Verlassen der Schule

Es wird ein gestaffeltes Verlassen des Schulgebäudes geben. Zunächst dürfen bei Unterrichtsende die Edenkobener Schülerinnen und Schüler die Schule verlassen. Dann verlassen die Schülerinnen und Schüler anderer Wohnorte gemäß Abfahrtszeiten ihrer Busse das Klassenzimmer und die Schule. Die Verwaltung hat hierfür ein Abfahrtskonzept ausgearbeitet. Einzelheiten erfahren die Schülerinnen und Schüler am ersten Schultag.

 

Leistungsbeurteilung

Grundlage für die Jahreszeugnisse werden die Noten des 1. Halbjahres sein. Wir berücksichtigen die besonderen Umstände der Corona-Krise. Möglichkeiten zur Verbesserung der Noten sind möglich.

 

Notfallbetreuung

Unsere Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler anderer Jahrgangsstufen, deren Eltern zu systemrelevanten Berufsgruppen gehören, besteht weiterhin fort. Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, setzen Sie sich bitte rechtzeitig (mindestens 1 Tag Vorlauf) mit unserem Schulsekretariat in Verbindung.

 

Persönliche Termine in der Schule können aufgrund der derzeitigen Situation nur nach telefonischer Vereinbarung wahrgenommen  werden. Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Wir wünschen Ihnen in dieser schwierigen Zeit Gesundheit und alles Gute.

 

Herzliche Grüße

Michael Eich

Schulleiter