Elterninfo zu Veränderungen bei der Maskenpflicht

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am 21.06.2021 tritt die 9. überarbeitete Fassung des rheinland-pfälzischen Hygieneplan-Corona für die Schulen in Kraft. Wesentliche Veränderungen ergeben sich bei Maskenpflicht. Die Testpflicht sowie unsere Abstands- und Hygieneregelungen haben weiterhin unverändert Bestand. Die Inzidenzwerte sinken zwar, aber Nachlässigkeit dürfen wir uns aufgrund der Virusvarianten nicht leisten. Viele von Ihnen wollen direkt zu Beginn der Ferien die verdiente Urlaubsreise antreten. Wir wollen und müssen deshalb vermeiden, dass kurz vor den Sommerferien an unserer Schule Infektionen auftreten und Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien sowie unsere Lehrkräfte mit ihren Familien in Quarantäne müssen.

 

Allgemeine Informationen zur Maskenpflicht

In unserem Landkreis liegt die Sieben-Tage-Inzidenz seit Längerem unter dem Wert 35. Gemäß der angepassten Regelung im 9. Hygieneplan „gilt die Maskenpflicht für alle Personen im gesamten Schulgebäude, bis der Platz im Klassenraum, im Lehrerzimmer oder im Büro erreicht ist. Im Freien und während des Unterrichts am Platz besteht keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen“.

Die Maskenpflicht gilt also noch für unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Weg ins Schulgebäude und auf den Pausenhof in unserem Gebäude. Auf dem Pausenhof im Freien und am Platz (!) im Unterricht kann die Maske abgenommen werden. Die Maske muss aber nicht abgenommen werden, wenn Ihr Kind sich dadurch sicherer fühlt. Allerdings durchfeuchtet die Maske bei hohen Temperaturen schneller, sodass ausreichend Masken zum Wechseln dabei sein sollten. Ab einer Inzidenz über dem Wert 35 gilt wieder die vollumfängliche Maskenpflicht.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für Ihre Unterstützung!

 

Fachunterricht

Auch der naturwissenschaftlich-technische/fachpraktische Unterricht, der Sportunterricht und der Musikunterricht bzw. Instrumentalunterricht können angesichts der aktuell niedrigen Inzidenzen regulär, oder mit geringeren Einschränkungen stattfinden. Letzteres gilt für das musikpraktische Arbeiten mit Blasinstrumenten und Gesang. Wir erwarten hier Anpassungen der aktuellen Leitlinien. Bereits jetzt sind das Musizieren und Singen im Freien wieder möglich. Sowie wir hier neue Regularien erhalten, setzen wir diese um und informieren Sie.

 

 

Herzliche Grüße

 

Michael Eich

Schulleiter