Ein bisschen Unbeschwertheit im Corona-Schulalltag

 

„Der Sportunterricht hat  sich heute ein bisschen wie Wandertag angefühlt und eine Menge Spaß gemacht“, so ein Schüler der 6e. Herr Kirchmer, Klassen- und Sportlehrer der Klasse, nutzte das schöne Wetter, um flott und ohne Maske – aber immer mit Abstand – mit seiner Klasse durch die Weinberge Richtung Sankt Martin und zurück zu marschieren. Frische Luft und Bewegung, außerdem viele Gespräche und das gemeinsame Lachen, all das hat nach 6 Stunden Maske im Unterricht sehr gut getan! Hoffentlich bleibt das Wetter schön, damit es noch viele entspannte „Sportstunden“ geben kann in diesem Jahr.