BERUFSORIENTIERUNGSTAG der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße (BBS SÜW)

 

Edenkoben, 27.11.2018
Der alljährliche Berufsorientierungstag (BOT) der auf drei Standorte verteilten Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße (BBS SÜW)  fand heute erneut mit beachtlicher Teilnehmerzahl der Schülerinnen und Schüler der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben statt. Während in den vergangenen Jahren hauptsächlich die standortbezogenen Leistungsangebote der jeweiligen Schulniederlassungen vorgestellt wurden, boten in diesem Jahr alle Standorte einen Überblick über das komplette Spektrum sämtlicher Ausbildungsgänge der BBS SÜW.
Die Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben ermöglichte unterschiedlichen Schülergruppen, die Teilnahme an diesem Berufsorientierungstag. So konnten nahezu 300 Schülerinnen und Schüler, die  allesamt mit der Frage nach ihrer beruflichen Zukunft befasst sind, Einblicke und Orientierungshilfe in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft bekommen.
Dazu erhielt der gesamte Jahrgang der 8. Klassen im Rahmen des Tags der Berufs- und Studienorientierung einen ausführlichen Überblick  über die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie es nach der allgemeinbildenden Schule weiter gehen kann. Die Schülerinnen und Schüler der abschlussbezogenen Klassen der 9. und 10. Jahrgangsstufen konnten zielgerichtet aus dem Angebot auswählen und Informationen einholen. Die beiden 12. Klassen der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung informierten sich über das  an das Fachabitur anschließende Angebot der Hotelfachschule – insbesondere über mögliche Anbindungen, wie bspw. die vertiefte Fortbildung im Bereich des Eventmanagements.
Im Rahmen ihrer Berufsorientierung hatten alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Berufe an interessanten und zur Aktivität einladenden Mitmachstationen kennenzulernen, sowie mit Fachlehrern und Auszubildenden bzw. Berufsschülern unterschiedlicher Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen. Dabei konnte die Themenvielfalt des Gesamtverbundes aller Standorte gleichermaßen informativ wie unterhaltend präsentiert werden. Dies vereinfachte die Orientierung in Form einer Gesamtübersicht für die Schülerinnen und Schüler, was diese auch zum Ausdruck brachten.
Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Hotelmanagement und Sozialwesen der BBS SÜW führten die  Realschüler und Realschülerinnen gemeinsam mit ihren betreuenden Lehrerinnen und Lehrern der Paul-Gillet-Realschule plus in Kleingruppen zu den entsprechenden Räumen und durch das Programm. Diese Kombination von Aktionen, Gesprächen und Erfahrungsaustausch aus erster Hand bildete eines der vitalen Module einer modernen Berufsorientierung für die Jugendlichen der Südlichen Weinstraße und war  diesmal durch die schulische Zusammenarbeit am Standort Edenkoben der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße mit der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben ein gut angenommener Baustein des dortigen Bildungsangebotes durch die Verzahnung mit der Berufsorientierung.