Einschulung unserer neuen 110 Fünftklässler

 

Am Montag, den 12. August, war es endlich soweit. 110 mehr oder weniger aufgeregte und neugierige Fünftklässler wurden um 10:00 Uhr im Pausenhof der Paul-Gillet-Realschule plus nicht nur von Schulleiter Michael Eich und dem Pädagogischen Koordinator Gerd Dietrich willkommen geheißen, sondern auch musikalisch von der Chorklasse (Frau Bremecke) und der Bläserklasse 6d (Herr Schnell). Mit dieser Anzahl an neuen Schülerinnen und Schülern wurde ein Anmelderekord gebrochen, auf den Schulleitung wie Kollegium sehr stolz sein dürfen.
Vor der Begrüßung im Pausenhof feierten Frau Pfarrerin Geib und der Gemeindereferent der katholischen Kirche einen Gottesdienst unter dem Motto „Brücken bauen“ mit den Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und den Lehrern der fünften Klassen. Besonders persönlich waren die Segnung der einzelnen Schülerinnen und Schüler und die Übergabe eines beschrifteten Glückskleeblattes durch ihre neue Klassenleitungen mit Aufschriften wie „Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen“, oder „Glück ist ein Entschluss“.
Wir wünschen allen neuen Fünftklässlern einen guten Start ins Schuljahr und freuen uns auf die gemeinsame Zeit an unserer Schule!