Zeugnisausgabe Abschlussklassen an der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben

 

Am 26.06.2020 fanden die Zeugnisausgaben und Ehrungen für besondere Leistungen in einem ungewöhnlichen Rahmen in der Aula der Paul-Gillet-Realschule plus mit Fachoberschule statt.  Aufgrund der Corona-Pandemie musste sehr zum Bedauern unserer Absolventinnen und Absolventen eine Abschlussfeier mit abendlicher Festveranstaltung ausfallen. Wichtig war uns als Schulgemeinschaft deshalb, dass die Zeugnisausgabe in einem angemessenen Rahmen stattfindet. Unsere Musikpädagogen Antje Bremecke und Sven Herberger sorgten für die musikalische Begleitung.

„Am Ende wird alles gut werden und wenn noch nicht alles gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.“ Mit diesem Zitat des irischen Schriftstellers Oscar Wilde wendete sich Schulleiter Michael Eich zu Beginn an die rund 130 Absolventinnen und Absolventen der Berufsreife und Sekundarstufe I und sieht die diesjährigen Abgängerinnen und Abgänger gut aufgestellt: „Ihr steht noch ganz am Anfang. Es liegt noch mehr vor als hinter euch.  Die Erfahrungen mit der Corona-Krise haben euch geprägt. Daraus kann Stärke erwachsen“. Während der Corona-Krise hätten sie noch intensiver lernen müssen, sich selbst zu organisieren, digital zu arbeiten und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Davon werden sie, zeigte sich der Schulleiter überzeugt, zukünftig profitieren.

Die Klassenleitungen Annette Wallner, Pascal Kühlmeyer, Isabell Mindl, Joachim Kirsch, Thomas Bohrer und  Michael Beier verabschiedeten sich mit persönlichen Worten von Ihren Klassen. Viele andere Lehrkräfte hatten vorab Grußbotschaften erstellt, die auf Leinwand projiziert die Zeugnisausgabe begleitete. In drei Durchgängen wurden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln die Zeugnisse ausgegeben und Auszeichnungen vorgenommen.

Von Bildungsministerin Stefanie Hubig wurden Hilal Genc (Klasse 9a), Lias Schreieck (Klasse 10c) sowie Demet Ceylan (Klasse 10e) für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule ausgezeichnet. Als Jahrgangsbeste wurden Arda Kockaya (Klasse 9a) und Ella Benninger (Klasse 10c) von der Fördervereinsvorsitzenden Sabine Döringer geehrt. Ella Benninger erhielt auch eine Auszeichnung für ihre Leistungen im Fach Deutsch. Marc Hierold (Klasse 10d) wurde für seine Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern und im Fach Mathematik geehrt, während Louisa Werle (Klasse 10 d) für ihre Leistungen in den Fremdsprachen ausgezeichnet wurde.

Im Anschluss wurden Klassen- und Einzelfotos von unserem Kollegen Tobias Herzenstiel aufgenommen – natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln. Wir wünschen unseren diesjährigen Absolventinnen und Absolventen, von denen uns viele als Schülerinnen und Schüler unserer Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung erhalten bleiben, für ihren weiteren Lebensweg viel Erfolg und alles Gute!